Einführung in die Doppelte Buchführung

Diese Einführung ist für die Personen gedacht, die noch keine nennenswerten Vorkenntnisse bzgl. Doppelter Buchführung haben und sich einen "Schnellkursus" zutrauen. Alte Buchhalterhasen möchten mir die etwas saloppe Art des Erklärungsstils verzeihen, aber ich habe es lange nicht verstanden! Beim Schreiben der Einführung hatte ich speziell kleine GmbHs vor Augen. Ich setze mit dieser Einführung kein Vorwissen voraus. Viele Begriffe, die Sie schon gehört haben, sind Bestandteil der Doppelten Buchführung, und werden in dieser Einführung natürlich ebenfalls erklärt.

Die Doppelte Buchführung wurde übrigens erstmals vom italienischen Mathematiker und Mönch Luca Pacioli in seinem Buch "Trattato di partita doppia" (Venedig 1494) dargestellt. Er bezog sich hierbei auf die kaufmännische Praxis, die sich in den 100 Jahren davor langsam in Italien entwickelte. Der eigentliche "Erfinder" der Doppelten Buchführung ist somit unbekannt.

Sie können sich hier diese Einführung als PDF-Datei (25 Seiten, Dateigröße 0,16 MB) zum Ausdrucken herunterladen oder mit dem "Vorwärts" Knopf Kapitel für Kapitel aufrufen bzw. im linken Fenster auf das erste grüne Buchsymbol klicken. Wenn Sie das TEXTBUCH Programm schon heruntergeladen und installiert haben, finden Sie diese Einführung auch in der Online-Hilfe.

Im Dezember 2006 wurde diese Einführung um die zwei Kapitel Kontenplan und Kostenrechnung versus Finanzbuchhaltung und im Juni 2007 um das Kapitel Einnahmenüberschußrechnung versus Doppelte Buchführung erweitert. Im Januar 2009 wurde das Kapitel "Offene Rechnungen" um das Thema "Skonto" ergänzt.